SM-Café

~ Halsband, Kaffee, Kekse ~

Willkommen im SM-Café der Uni Hamburg. Seit 2008 findet das SM-Café einmal wöchentlich im Semester als Teil des Queer-Referats statt. Bei Kaffee, Keksen und Tee triffst du hier andere Studierende der Hamburger Hochschulen mit Interesse an BDSM – denen eines gemeinsam ist: der Spaß am Klönen in einer netten Runde. Das Queer-Referat verfügt auch über eine Bibliothek mit einer kleinen Auswahl an BDSM-bezogenen Medien, die ihr euch ausleihen könnt. Wir freuen uns auf Dich!

Per Email erreichst Du uns unter das-cafe[ät]gmx.net <3

Im Sommersemester 2017 findet das SM – Cafe immer Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr statt.

6 Kommentare

  1. Tomas Vollhaber

    Eine Frage: Ist das SM-Cafe nur für Studierende oder auch für andere Uniangehörige offen?

    Tomas

    Antworten
    1. queer (Beitrag Autor)

      klar ist das Café so wie alle Veranstaltungen des Referats öffentlich. Da es ein vergleichbares Angebot an anderen Hochschulen in Hamburg derzeit nicht gibt, sind bei uns alle Menschen die sich dafür interessieren willkommen.
      Komm einfach rum!

      Antworten
  2. Michael

    Hallo,

    ich selber bin Hetero, habe großes Interesse, mich im SM-Bereich auszutauschen und Menschen kennenzulernen, die Interesse haben, mal mit mir etwas auszuprobieren, Ich selber habe aber nur Interesse an Hetero-SM, wenn es um die Praxis geht. Bin ich da trotzdem richtig bei Euch? Oder seid Ihr eher eine Schwulen/Lesben-Gruppe (Ihr seid ja das „Queer“-Referat)

    Lg
    Mike

    Antworten
    1. queer (Beitrag Autor)

      Hey Mike,

      unsere Veranstaltungen sind grundsätzlich offen. Unser Grundverständis von Queer (http://www.queer.uni-hamburg.de/about/) lässt sich nicht nur auf die sexuelle Orientierung kürzen. Somit bist du auch herzlich willkommen.

      Antworten
  3. Lennard

    Wo findet das Ganze denn statt. Habs beim überfliegen nicht gefunden

    Antworten
    1. queer (Beitrag Autor)

      Hey,

      du findest das Queer Referat im Asta. Geauer haben wir es hier forumuliert. http://www.queer.uni-hamburg.de/about/kontakt/

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.