Vortrag: Mythos Gender Pay Gap? – 20.11.2017

Frauen verdienen laut OECD in Deutschland 21% weniger als Männer.

Einerseits gibt es große Parteien, die sich die Bekämpfung der Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen auf die Fahnen geschrieben haben. Andererseits gibt es immer wieder Artikel in großen Zeitungen, die vorrechnen, dass es gar keine Gehaltsunterschiede gibt. Dort heißt es: Frauen verdienen zwar weniger, aber sie arbeiten auch in anderen Jobs und auf niedrigeren Karrierestufen als Männer. Sind Frauen also selbst schuld, wenn sie weniger verdienen? Gibt es gar kein Problem?
Unser Referent will dieser Ansicht etwas entgegensetzen!

Der Vortrag wird zuerst die Unterschiede in den Karrieren von Frauen und Männern behandeln. Anschließend, werden einige Erklärungen vorgestellt: Werden Mädchen und Ju

ngen unterschiedlich erzogen? Haben Frauen andere Interessen als Männer? Werden Frauen auf dem Arbeitsmarkt diskriminiert? Und natürlich: Wieso sind Haushalt Erziehung der Kinder trotz aller Veränderungen immer noch häufiger die Aufgabe der Frau?

Plus: Wie lassen sich Gehaltsunterschiede zwischen Hetero- und Homosexuellen erklären?

Der Vortrag findet vorrausichtlich am 20.11.2017 von 17 – 19 Uhr in Von-Melle-Park 9 (ehemalige HWP) im Raum B130 statt.